Unterirdische Hornissenestgründung (2006)

 

Bei einem Spaziergang entdeckte ich am 15.7.06 eine Hornisse, welche intensiv einen abgemähten Feldrand absuchte. Nach einigen kleineren Orientierungsschwierigkeiten verschwand die Hornisse in einem Mauseloch. Ich staunte nicht schlecht, da unterirdische Nestgründungen von Hornissen eher eine Seltenheit sind und sie im Allgemeinen oberirdische Höhlungen für die Nestgründung aufsuchen. Anscheinend hat die Königin in diesem Fall keinen besseren Nistplatz gefunden, sodass das Mäusenest herhalten musste. Neben etwa 4-5 Arbeiterinnen fliegt auch die große Hornissenkönigin noch regelmäßig aus. Übrigens scheint auch noch eine Maus irgendwo dort anwesend zu sein, welche gelegentlich diese Mauseloch noch benutzt! Folgend nun einige Impressionen vom Erdnest:

 

Fundort des Hornissennestes

 

einfliegende Hornisse

 

Einflug der Hornissenkönigin

 

Einflug der Hornissenkönigin

 

Arbeiterin

 

Arbeiterin

 

Arbeiterin

 

die deutlich größere Königin beim Einflug

 

Arbeiterin

 

Arbeiterin

 

Arbeiterin

 

Folgend noch einige Nahaufnahmen:

 

 

Arbeiterinnen

 

 

links Arbeiterin, rechts die Königin

 

 

© www.insektenstaaten.de                                                    Konzipiert für eine Bildschirmauflösung von 1024 * 768 Pixel !

 

CMS